AKTUELLES
 
 
25.03.2012

TALLINN. Gemäß Toomas Sepp, Direktor von Talliner Tram- und Obus-Betrieb TTTK, soll das
öffentliche Verkehrsnetz der Stadt nach der offensichtlich im kommenden September zu
verwirklichenden Fusion mit dem Talliner Omnibusbetrieb TAK übergedacht werden. Dabei
muss man eine nicht einfache Entscheidung nehmen und Teil von Obussen mit Omnibussen
ersetzen. Allein in Jahren 2012-2013 soll man 47 ältere Obusse aus dem Verkehr ziehen,
während die Stadt den Einkauf von knapp drei neuen Wagen nicht erlaubt.

Integration von Stadtverkehrsbetrieben bedeutet das Ende für den Obus
Kann Tallinn ohne Obusse bleiben?

Fot. Bohdan Turżański
zurück
   
   
   




stat4u